You are currently viewing 5 Gründe, warum Divi für mich das beliebteste WordPress Theme ist!

5 Gründe, warum Divi für mich das beliebteste WordPress Theme ist!

Oft werde ich gefragt, warum ich ausgerechnet das WordPress Theme Divi so gerne für meine Kunden nutze. Diese Frage will ich nun aufklären und für dich 5 Gründe nennen, warum Divi für dein Business so nützlich sein kann.

Doch bevor wir beginnen, fange ich mit einer kleinen Einleitung an. Erstmal zur Erklärung des Begriffes „Theme“. Ein WordPress Theme bezeichnet das Design deiner Website. In einem Theme gibt es eine Standardseite und individuelle Seiten für bestimmte Anforderungen. Also quasi der „Look & Feel“ einer Webseite.

Divi wurde von den Entwicklern von Elegant Themes erstellt und es handelt sich im Wesentlichen um ein Framework, mit dem du Seiten mithilfe eines Drag & Drop Editors erstellen kannst. Darüber hinaus ist es super benutzerfreundlich und intuitiv für jede Art von Anwender.

Divi kostet derzeit 89 US-Dollar pro Jahr (Stand: Februar 2021). Die genaue Preistabelle findest du unter: https://www.elegantthemes.com/join/

So genug der Worte. Nun kommen wir zu den 5 wichtigsten Gründen, die für Divi sprechen:

Unendliche Gestaltungsmöglichkeiten

Oftmals ist es ja so, dass man, wenn man sich für ein bestimmtes Theme entscheidet, relativ eingeschränkt ist in Punkto Gestaltungsmöglichkeit. Das ist bei Divi definitiv nicht so! Das Divi Theme kommt mit hunderten Designmöglichkeiten um die Ecke und aufgrund der Vielfalt ähnelt keine Divi-Seite der anderen. In der Divi Layout Bibliothek findet man für jeden Geschmack etwas. Und wer es noch individueller mag, kann auch seiner Website sein eigenes „Look & Feel“ verpassen.

das Divi theme ist für jedermann geeignet!

Egal ob du Anfänger, Blogger, Webdesigner oder Webentwickler bist, Divi kann von jedermann bedient werden. Das macht das Theme so attraktiv.

Der eigene Blog mit Divi

Nie war es einfacher einen benutzerdefinierten Blog zu erstellen als mit Divi. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. All das ist möglich mit dem Divi Blog Modul, einem extra geschaffenen Modul für Blogger.

Divi theme ist standardmäßig „mobilfreundlich“ eingestellt

Bei Divi gilt die Devise „mobile first“ und das merkt man auch sobald man das erste Textmodul auf einer leeren Seite platziert. Durch Wechsel der „Desktop-Ansicht“ auf z.B. „Handy-Ansicht“ erkennt man sofort die Stärken von Divi. In der Regel muss hier nichts angepasst werden, so dass du deine Seite in der Desktop-Ansicht entwickeln kannst und bei Vollendung nur noch die verschiedenen Ansichten prüfen musst. Echt genial aus meiner Sicht und eine wahre Zeitersparnis! Somit bietest du deinen Nutzern ein benutzerfreundliches mobiles Erlebnis mit wenig Zeitaufwand für dich.

Erstelle deine eigene Bibliothek mit wiederverwendbaren Layouts

Um Zeit zu sparen, kann man in Divi eigene Bibliotheken mit seinen eigenen Layouts und Elementen erstellen, die man bei Bedarf einfach kopieren kann. Das macht es so unwahrscheinlich einfach, Elemente wiederzuverwenden und sich ein eigenes Markenlayout zu kreieren.

Bonuspunkt: Community

Divi ist nicht nur das beliebteste WordPress Theme, sondern hat darüber hinaus eine riesige Fangemeinde, die einem bei Problemen helfen können. Auch gibt es unzählige Plugins speziell für das Divi Theme, die deine Website um geniale Funktionen erweitern können.

Fazit

Du siehst, Divi ist einfach ein geniales Theme. Wenn du mehr dazu wissen willst, so würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine Nachricht unter kontakt@raster-und-pixel.de da lassen könntest.

Deine Meriem

Werbung



* Dieser Artikel enthält einen Affiliate-Link. Wenn du dich für diesen Anbieter entscheidest, erhalte ich eine Provision. Du zahlst dadurch nicht mehr und ich stelle weiterhin nur die Produkte vor, die ich selbst ebenfalls nutze.

Screenshot von Elegant Theme

Schreibe einen Kommentar